Mini Calzone „Tex Mex“ ala Cheffe

Hallo liebe Leser heute mal wieder ein kreatives Rezept was mir so einfiel als ich mir überlegt was es zum Essen geben solle, die Wahl fiel auf Calzone. Da aber eine große Calzone ziemlich mächtig ist habe ich viele kleine gemacht die man auch gut kalt essen kann.
Weiterlesen

Advertisements

Sloopy Haggis ala Cheffe

Sloopy Haggis

Neulich hatte ich ja mal das Rezept für den Sloopy Joe etwas abgewandelt so das dieser leicht schottisch angehaucht war, da kamen viele Kommentare warum ich nicht Haggis genommen habe wenn ich schon eine schottische Variante des Sloopy Joe`s mache.
Ich hab mir diese Kritik bzw. Anregung zu Herzen genommen und TATA heute gibt es einen echt schottischen Sloopy Joe mit traditionell Haggis.
Weiterlesen

Sloopy Joe ala Mario

Sloopy Joe

Eigentlich bin ich ja absolut kein Freund von Trends und Co, weil die laufen sich eh früher oder später wieder tot und versinken dann in den Untiefen der Bedeutungslosigkeit.
Der Nutellablume und der Blumkohlbombe konnte ich erfolgreich widerstehen und sie schaften es nicht das ich der Versuchung nachgab um sie auszuprobieren.
Aber dies Zeug ist sowas von lecker das es einfach keinen Weg daran vorbei gab, aber dann natürlich in meiner Variante…

Weiterlesen

Frühlingsrollen mal anders

Frühlingdrollen anders

Ich bin mal wieder durchs Internet und diverse Foren gegeistert und habe dort des öftern gelesen das man Toastbrot für viel mehr Dinge nutzen kann als nur toasten und essen. Also habe ich mal angefangen zu lesen und zu experimentieren. Der erste gelungene Versuch sind Frühlingsrollen, die echt einfach zu machen sind und ausserdem noch sehr lecker.
Weiterlesen

Senfeier einmal anders

mampf197-1

Ich bin mal wieder beim Stöberen durch so diverese Rezepteseiten etc auf ein Rezept gestossen, das mich anlachte 🙂
Also habe ich es nachgekocht, es stammt von der Seite Mittelalterliche Rezepte.
Zutaten:
4 hartgekochte, wirklich hartgekochte, Eier
4 EL Senf (ich hab zwei EL Löwensenf mittelscharf und zwei EL Dortmunder Senf scharf genommen.)
4 EL Essig (ich hab zwei EL Apfelessig und zwei EL Balsamico Blanco genommen)
3 Scheiben kräftiges Brot z.b.  Krustenbrot oder so
Zucker
Butter/Öl zum braten
Kresse zur Deko
Zubereitung:
Die Eier hartkochen, und ich meine wirklich hartkochen.
Den Senf und den Essig vermischen und mit ner Prise Zucker abschmecken.
Die hartgekochten Eier etwas abkühlen lassen, pellen und in dickere Scheiben schneiden.
Eine Pfanne heiss werden lassen und die Scheiben darin in der Butter/Öl anbraten
Die Senf-Essigsoße dazugeben und zusammen mit den Eierscheiben erhitzen,  dabei in der Pfanne 2-3 mal wenden; die Eierscheiben sollten noch als solche erkennbar bleiben.
Anschliessend das ganze auf die  Brotscheiben verteilen, sofort heiss servieren und mit ein bisserl Kresse garnieren.

schneller Nudelsalat

mampf176-1

Gerade im Sommer sind Salate etwas feines, ob nun als Beilage zum Grillen oder Essen, als kleiner Snack so zwischendurch, als komplettes Hauptgericht, beim Picknick….
Dieser Nudelsalat ist schnell gemacht und lässt sich vielfältig ergänzen und ist dazu noch echt lecker.

Zutaten:
500g Nudeln
200g Räucherschmelzkäse im Stück
200g Leberkäse
1 Dose Mais  (330g)
1 Dose Erbsen (400g)
1 EL Olivenöl (Variante 1)
1 Schuss Balsamico blanco (Variante 1)
1 Becher  Creme fraiche Kräuter 200g (Variante 2)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
Die Nudeln nach Anweisung kochen, sie sollten allerdings maximal Al-Dente sein weil sie ja noch im Salat nachgaren. Den Räucherschmelzkäse und den Leberkäse in gefällige Würfel schneiden. Den Mais und die Erben abtropfen lassen. Wenn einem das Creme fraiche zu dick ist kann man es mit einen Schuß Milch glattrühren.  Die Nudeln nach dem Kochen in ein Sieb geben zum Abgiessen und etwas abkühlen lassen.

Variante 1:
Die Nudeln und die anderen festen Zutaten in eine große Schüssel geben. Das Olivenöl mit dem Balsamico verühren und gut unter die festen Zutaten untermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Eine sehr leckere und leichte Variante.

Variante 2:
Die Nudeln und die anderen festen Zutaten in eine große Schüssel geben, das evtl glattgerührte Creme Fraiche dazugeben und gut unterrühen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Eine ebenfalls leckere Varianate, wenn auch nicht ganz so leicht 😉