Bruschetta ala Cheffe

bruschetta

Der Sommer ist ja anscheinend doch noch nicht vorbei, auch wenn es morgens jetzt doch schon recht kühl ist.  Also nochmal ein Rezept das an Sommer, Sonne, Urlaub erinnert…
Ausserdem ist es hervorragend zur Resteverwertung geeignet.

Zutaten:
1 Meterbrot o.ä.
500g Cherryrispentomaten
2 mittelgroße Speisezwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
Reisessig mit Zitronengras
Pyramidensalz

Zubereitung:
Den Backofen auf 170Grad Umluft vorheizen.
Man kann hierfür auch super schon etwas älteres, trockenes oder härteres Brot verwenden und muss es nicht wegschmeissen. Man kann eigentlich alles verwenden, Meterbrot, Baguette, Ciabatta usw
Das Brot in daumendicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Gitterrost legen und mit einem guten Olivenöl begiessen.
Die Tomaten von der Rispe zupfen und vierteln, die Zwiebel schälen in feine Würfel schneiden und den Staudensellelrie putzen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen aber die Zehen ganz lassen.
Aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Essig eine Marinade herstellen und mit dem Gemüse, ausser dem Knoblauch, gründlich vermengen und beiseite stellen. Die Brotscheiben dann in den Backofen geben und bis zur gewünschten Bräune aufbacken.
Die fertigen Brotscheiben noch heiss mit den Knoblauchzehen einreiben und dann die  Gemüsemischung darauf verteilen.
Anschliessend noch etwas frisch grob gemahlen Pfeffer sowie ein paar Flocken Pyramidensalz darüber streuen und servieren.

Hawaii Chicken Burger

mampf282
Nachdem ich gestern ja den Crazy Burger gebastelt habe, konnte ich heute die Finger irgendwie nicht still halten…
Und so entstand dann der Hawaii Chicken Burger. Eine sommerlich leichte und frische Variante, mit leichtem Hähnchenfleisch, Quark sowie frischen Salat und Gemüse…

Zutaten:
500g Hähnchenbrustfilet
4 Burger Brötchen XL
200g Quark
4 Blätter  Lollo Rosso
4 Scheiben Chester
1 Dose Ananas in Scheiben
4 Cherry Tomaten
4 El Olivenöl
1 TL Curry
1 TL Curcuma
1 Spritzer Cranberry Essig
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Die Hähnchenbrustfilets waschen und trockentupfen, von überschüssigen Fett und evtl vorhandenen Sehnen etc befreien. Aus dem Olivenöl, dem Curry, dem Curcuma und Cranberryessig eine Marinade herstellen. Die Filets darin mehrmals wenden und für 20 Minuten abgedeckt marinieren lassen.

Den Quark mit etwas Ananassaft aus der Dose glattrühren und mit  reichlich Curry sowie Curcuma abschmecken zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Burgerbrötchen halbieren und kurz „aufknuspern“ den Salat waschen und trokenschleudern. Die Ananasscheiben abtropfen lassen.

Die marinierten Hähnchenbrustfilets in einer heissen Pfanne mit der Marinade kross anbraten, auf eine Teller mit Küchenpapier legen und kurz ruhen lassen und anschliessend in Scheiben schneiden.

Die Unterhälfte des Burgerbrötchens mit dem Quark bestreichen, darauf dann das Salatblatt. Auf diesem kommen dann die Scheiben der Hähnchenbrust, darauf die Scheibe Ananas und die Scheibe Chester.
Das gebe man für ein paar Minuten in den vorgeheitzten Backofen bis der Käse leicht geschmolzen ist.
Dann gebe man eine Cherrytomate in die Mitte der Ananasscheibe, drücke die obere Brötchenhäfte drauf und serviere den Burger.