Oma`s Schmorgurke

mampf193-1

Mal wieder so ein Rezept mit Kindheitserinnerungen, das gab es früher öfters wenn die Gurken reif waren und das Rezept von Oma war göttlich, wir haben uns immer um jeden noch so kleinen Krümmel geprügelt 🙂 Deswegen hier das Rezept als Erinnerung an Oma und die Kindheit.

 

Zutaten:
1 große Schmorgurke
300g Hack
1 kleine Zwiebel fein gehackt
1 mittlere Zwiebel, grob gehackt
1 Vollei
2 EL Semmelbrösel
70g Speck gewürfelt
1 EL Mehl
350ml Wasser
6 Pfefferkörner
2 Pimentkörner
1 Nelke
1 Lorberrblatt
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Weiches Fruchtfleisch und Kerne mit einem Löffel entfernen.
Aus Hackfleisch,  der feingehackten Zwiebel, Ei, Semmelbröseln, Pfeffer und Salz einen Teig bereiten. Es empfiehlt sich die Gurkenhälften vor dem Füllen zu pfeffern, damit sie mehr Geschmack haben.   Die ausgehöhlten Gurkenhälften damit füllen. Die beiden Gurkenhälften aufeinandersetzen und leicht andrücken, dann  fest mit Küchengarn umwickeln.

In einer großen Pfanne etwas Öl heiss werden lassen und den Speck und die grob gehackte Zwiebel darin ca. 10 Minuten langsam bräunen lassen.  Dann mit dem Mehl bestäuben, die Pfeffer und Pimentkörner  und das Lorberrblatt hinzufügen und das ganze mit dem heissen Wasser auffüllen und gut durchrühren.
Die gefüllte Gurke hineinlegen und bei geschlossenen Deckel ca. 30-40 Minuten  bei mässiger Hitze schmoren lassen. Die Gurke dabei öfters mal wenden.

Die ferig geschmorte Gurke aus der Pfanne nehmen und die Körner und den Lorbeer entfernen.  Die Soße einmal aufkochen lassen und abschmecken, evtl nachwürzen.

Seher lecker schmecken dazu Salzkartoffeln, aber auch so nur mit Soße ist es ein vollwertiges und sättigendes Gericht.