Dicke Rippe im Ofen

mampf248-1

Mal wieder ein etwas anderes Rezept für Dicke Rippe. Die meisten werden Dicke Rippe nur als ganzes Stück kennen und dann gefüllt mit Rosinen, Äpfeln etc. Das es aber auch anders geht und auch noch sehr lecker schmeckt beweisst dieses Rezept. Es erinnert einwenig an Spare Ribs, aber es ist deutlich mehr Fleisch vorhanden 🙂

Zutaten:
700g Dicke Rippe mit Knochen, in Stücke zerteilt
2 große Zwiebeln
4 große Wurzeln
2 Knoblauchzehen
200ml Brühe
150ml Sahne
2 EL Senf scharf
Salz und Pfeffer aus der Mühle
evtl. etwas Mehl zum Andicken

Zubereitung:
Den Backofen und eine Auflaufform mit Deckel auf 200Grad (Umluft 180) vorheizen.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken, die Wurzeln waschen und in Scheiben schneiden.
Die Fleischstücke rundherum mit Pfeffer und Salz einreiben und mit dem Senf einstreichen. Am besten einen scharfen Senf verwenden, ich habe Chillisenf Marke „Dauerbrenner“ benutzt das gab den ganzen noch so den leichten extra Kick an Schärfe.
In einer Pfanne Öl heiss werden lassen und darin die Stücke von allen Seiten kräftig anbraten. Die Auflaufform aus dem Ofen holen und dort Zwiebeln, Knoblauch sowie die Wurzeln einschichten. Das angebratene Fleisch oben drauf setzen.
Den Bratenrückstand in der Pfanne mit der Brühe kurz loskochen und über das Fleisch gießen. Den Deckel auf die Auflaufform setzen und im Backofen etwa 30 Minuten (ohne nachzusehen) garen lassen. Dann den Deckel abnehmen und weitere 15-20 Minuten offen braten bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Wer hat kann dabei auch den Grill zuschalten.
Das Fleisch herausheben und im ausgeschalteten Ofen warmhalten. Das Gemüse und den Sud in einen Topf geben und aufkochen lassen. Wenn zuwenig Flüssigkeit vorhanden ist, soviel Brühe angießen, wie man Soße braucht. Dann die Sahne hineinrühren, noch einmal abschmecken und, wenn nötig, mit Mehl sämig rühren.
Als Beilage passen am besten Kartoffeln oder Knödel dazu, aber auch Spätzle oder Nudeln sollten je nach Geschmack gehen.

Senfeier einmal anders

mampf197-1

Ich bin mal wieder beim Stöberen durch so diverese Rezepteseiten etc auf ein Rezept gestossen, das mich anlachte 🙂
Also habe ich es nachgekocht, es stammt von der Seite Mittelalterliche Rezepte.
Zutaten:
4 hartgekochte, wirklich hartgekochte, Eier
4 EL Senf (ich hab zwei EL Löwensenf mittelscharf und zwei EL Dortmunder Senf scharf genommen.)
4 EL Essig (ich hab zwei EL Apfelessig und zwei EL Balsamico Blanco genommen)
3 Scheiben kräftiges Brot z.b.  Krustenbrot oder so
Zucker
Butter/Öl zum braten
Kresse zur Deko
Zubereitung:
Die Eier hartkochen, und ich meine wirklich hartkochen.
Den Senf und den Essig vermischen und mit ner Prise Zucker abschmecken.
Die hartgekochten Eier etwas abkühlen lassen, pellen und in dickere Scheiben schneiden.
Eine Pfanne heiss werden lassen und die Scheiben darin in der Butter/Öl anbraten
Die Senf-Essigsoße dazugeben und zusammen mit den Eierscheiben erhitzen,  dabei in der Pfanne 2-3 mal wenden; die Eierscheiben sollten noch als solche erkennbar bleiben.
Anschliessend das ganze auf die  Brotscheiben verteilen, sofort heiss servieren und mit ein bisserl Kresse garnieren.