Chill Out Muffins

Heute heisst es mal wieder kreative Küche. Ich hab von der Firma Krueger ein leckeres Probierpaket bekommen für die neue Chill Out Trinkschokolade mit Lavendel.
Wie Ihr mich kennt und wisst musste ich das ja gleich ausprobieren, da ich eh grad dabei war Muffins zu machen wurde das in den Muffinfs verarbeitet.
Sorry für das nicht so fotogene Bild aber ich war so begeistert ich wollt es euch nicht vorenthalten.
Weiterlesen

Advertisements

Latte Macchiato Muffins

mampf201-1

Habe ich beim durchstöbern von den Prospekten die ja so täglich im Briefkasten landen und einen zum Kauf diverser Sonderangebote etc verführen sollen gefunden. Musste ich ja dann prompt mal ausprobieren und ich muss sagen das Ergebnis ist grandios, soooooowas von lecker….

Zutaten:
für den Teig:
80g Mokkabohnen
280g Mehl
1 EL Kakaopulver
3 TL Backpulver
60g Magarine oder Butter
2 Eier
100g Zucker
150ml kalten starken Kaffee

für die Glasur:
150g Puderzucker
2 EL kalten starken Kaffee
2 EL Kochcreme (z,b, Rama)
Mokkabohnen zur Deko

Zubereitung:
Muffinblech einfetten und das Blech in den Gefrierschrank stellen. Für den Teig die Mokkabohnen grob hacken und mit Mehl, Kakao- und Backpulver vermischen. Magarine/Butter, Eier, Zucker mit den Küchenquirl verrühren,den Kaffee hinzugeben und alles gründlich miteinander vermischen.  Dann die Mehlmischung zur Eimasse geben und solange rühren bis alle trockenen Zutaten feucht sind.
Muffinmulden  mit dem Teug füllen und im vorgeheitzten Backofen bei 180Grad(Umluft 155Grad) ca. 25 Minuten backen. Die Muffin im Belch ca. 5 Minuten ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Für die Glasur den Puderzucker mit dem Kaffee und der Kochcreme glattrühren. Die Muffins mit der Glasur bepinseln und mit je einer Mokkabohne dekorieren.

Muffin Grundrezept

mampf150-1

Ich bin ja eigentlich nicht so der Kuchenfreak, aber an und an packt mich dann doch mal die Lust auf ein Stück Kuchen oder ähnliches. Was passt da besser als Muffins, klein und handlich und mit 2-3 Haps gegessen . Hier mal ein Grundteig für die süße Variante. Freunde des herzhaften sollten meine Pizzamuffins ausprobieren.

 

Zutaten:
260g Mehl (ich bevorzuge 550iger)
150g Zucker
1 Pckg Vanillezucker (am besten echten und kein Vanilin oder so)
2 TL Backpulver (alternativ 1 TL Backpulver und 1 TL Natron)
1 Prise Salz
1 Spritzer Zitronensaft (am besten frisch aus der Zitrone)
270ml Milch
120g Butter oder 1/8l Pflanzenöl(mit Butter schmeckt es besser 😉 )
2 Eier

 

Zubereitung:
Backofen auf 200Grad (Umluft auf 180) vorheizen. Erst alle festen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, dann in einer zweiten Schüssel ebenso alle flüssigen Zutaen miteinander zu vermengen.  Es empfielt sich die Butter leicht zu erwärmen damit man sie leichter verarbeiten kann, beim Öl entfällt das natürlich. Wenn beide Massen gründlich vermengt sind fügt man die flüssigen Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten hinzu bis ein geschmeidiger, glatter Teih entsteht. Damit ist unser Grundteig auch schon fertig und kann nach belieben mit weiteren Zutaten wie Schokostreussel, Marmelade, Früchten, Nüssen usw verfeinert werden.Der Grundteig braucht ca. 20 Minuten im Backofen, je nach Variation kann sich die Backzeit ändern da muss man dann halt öfters mal nachgucken und evtl die Stäbchenprobe machen.