herbe Schokomuffins

mampf161-1

Diese Schokomuffins wurden aus dem leicht abgewandelten Grundmuffinteig  hergestellt. Sie zeichnen sich durch eine gewisse Süße aber auch eine gewisse Herbheit aus, so das Leute die nicht umbedingt süßes Gebäck mögen sie auch gerne essen. Die Zubereitung ist ähnlich einfach und die Überraschung im Inneren sorgt für „Ohhs“ und „Ahhs“ 🙂

 

Zutaten:
260g Mehl (ich bevorzuge 550iger)
150g Zucker
1 Pckg Vanillezucker (am besten echten und kein Vanilin oder so)
2 TL Backpulver (alternativ 1 TL Backpulver und 1 TL Natron)
1 Prise Salz
30g Kakaopulver (Zartbitter oder am besten echten Kakao ab 70%)
270ml Milch
120g Butter oder 1/8l Pflanzenöl(mit Butter schmeckt es besser ;) )
2 Eier
1 Packung Kaffe-Sahne Schokolade
Zubereitung:
Backofen auf 200Grad (Umluft auf 180) vorheizen. Erst alle festen Zutaten, ausser der Kaffe-Sahne Schokolade, in einer Schüssel gut vermischen, dann in einer zweiten Schüssel ebenso alle flüssigen Zutaten miteinander zu vermengen.  Es empfiehlt sich die Butter leicht zu erwärmen damit man sie leichter verarbeiten kann, beim Öl entfällt das natürlich. Wenn beide Massen gründlich vermengt sind fügt man die flüssigen Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten hinzu bis ein geschmeidiger, glatter Teig entsteht. Damit ist unser Muffinteig auch schon fertig. Den Teig in gefette Muffinbleche, Förmchen etc füllen und zum Schluss ein Stück Kaffe-Sahne Schokolade in jeden Muffin stecken. Die Muffin brauchen ca. 20-25 Minuten im Backofen, je nach nach Größe und Backofen. Da muss man halt hin und wieder mal nachgucken, fertig sind sie wenn die Oberfläche leichte Risse zeigt.
Warm schmecken sie am besten weil dann ist der Schokokern noch leicht flüssig, aber auch kalt sind sie lecker und die Leute überrascht über das Innere.

Muffin Grundrezept

mampf150-1

Ich bin ja eigentlich nicht so der Kuchenfreak, aber an und an packt mich dann doch mal die Lust auf ein Stück Kuchen oder ähnliches. Was passt da besser als Muffins, klein und handlich und mit 2-3 Haps gegessen . Hier mal ein Grundteig für die süße Variante. Freunde des herzhaften sollten meine Pizzamuffins ausprobieren.

 

Zutaten:
260g Mehl (ich bevorzuge 550iger)
150g Zucker
1 Pckg Vanillezucker (am besten echten und kein Vanilin oder so)
2 TL Backpulver (alternativ 1 TL Backpulver und 1 TL Natron)
1 Prise Salz
1 Spritzer Zitronensaft (am besten frisch aus der Zitrone)
270ml Milch
120g Butter oder 1/8l Pflanzenöl(mit Butter schmeckt es besser 😉 )
2 Eier

 

Zubereitung:
Backofen auf 200Grad (Umluft auf 180) vorheizen. Erst alle festen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, dann in einer zweiten Schüssel ebenso alle flüssigen Zutaen miteinander zu vermengen.  Es empfielt sich die Butter leicht zu erwärmen damit man sie leichter verarbeiten kann, beim Öl entfällt das natürlich. Wenn beide Massen gründlich vermengt sind fügt man die flüssigen Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten hinzu bis ein geschmeidiger, glatter Teih entsteht. Damit ist unser Grundteig auch schon fertig und kann nach belieben mit weiteren Zutaten wie Schokostreussel, Marmelade, Früchten, Nüssen usw verfeinert werden.Der Grundteig braucht ca. 20 Minuten im Backofen, je nach Variation kann sich die Backzeit ändern da muss man dann halt öfters mal nachgucken und evtl die Stäbchenprobe machen.

Pizza Muffins

mampf152-1

Mal eine sehr leckere und herzhafte Variante der Muffins. Schön saftig, würzig und deftig. Mann könnte echt sagen das ist Pizza in Muffinform. Diese sind nicht ganz so „rund“ wie sie sein sollen, aber für den ersten Versuch trotzdem sehr gelungen.

Zutaten:
225g Mehl Tpy 550
1 Päckchen Backpulver
1 TL getrockneten Thymian
1 TL getrockneten Rosmarin
1 TL getrockneten Basilikum
1 TL getrockneten Oregano
½ TL Salz
½ TL Curcuma
1 Prise Pfeffer aus der Mühle(2-3 Drehs)
50 g Parmesan, gerieben
½ Kugel Mozzarella (wers kräftig mag nimmt Büffelmozzarella)
80g Salami oder Peperoniwurst
5-7 Cherrytomaten
½ Paprikaschote rot
1/8 l Olivenöl
200ml lauwarmes Wasser
150ml Buttermilch
1 Ei

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Kräuter, Salz, Curcuma und Pfeffer mischen. Buttermilch, Öl, Ei, Parmesan, Wasser verquirlen, mit einer Gabel unter die trockenen Zutaten mengen bis ein glatter Teig ensteht.

Mozzarella, Salami/Peperoniwurst, Cherrytomaten, Paprikaschote in kleine Würfel schneiden und unter die Teigmasse heben. Die Teigmasse in ein gefettetes Muffinformblech geben und in einen auf 180Grad vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.