Pizza Sucuck et Diavolo

pizzasucuck

Ich bin ja ein Freund von vielen Küchen und bin selber ja auch sehr kreativ wie die meisten wissen. Ich koche und kreiere „Cross Over the World“ sozusagen. Dieses Rezept ist aus einer reinen Laune entstanden und wurde nach Verköstigung als bloggenswert eingestuft
Weiterlesen

Gefüllte Kohlrabi mit Austernpilze

mampf264

Mal wieder ein Rezept welches ich mal woanders gegessen habe und mir dachte das musst du nachkochen und bisserl verbessern 🙂 Hier also meine Version des gefüllten Kohlrabi. Es geht natürlich auch schlichter, aber mir war danach und es hat sich als sehr lecker herausgestellt.

Zutaten:
4 große Kohlrabi
500g Rinderhack
200g Austernpilze, frische keine aus der Dose
200g Büffelmozzarella
4 Schalotten
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 Becher Schmand mit Kräutern
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Die Kohlrabi vom Grün befreien und schälen, einen entsprechend großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Kohlrabi darin ca. 10-12 Minuten leicht köchlen, sie sollten noch Biss haben aber nicht mehr zu hart sein. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen Ober/Unterhitze, Umluft ist hier nicht sogut.
In der Zwischenzeit die Schalotten, die rote Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und würfeln.  Die Austernpilze falls nötig abpinseln(nicht waschen), 3-4 schöne beiseite legen und den Rest ebenfalls würfeln. Den Büffelmozzarella abtropfen lassen und auch würfeln. Das Hack mit den Schalotten, der roten Zwiebel, dem Knobi und dem Büffelmozarella vermengen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Die Kohlrabi kurz unter kalten Wasser abbrausen und dann mit einem Löffel oder noch besser einem Kugelausstecher aushölen, es sollten so ca. 2cm Wandstärke überbleiben. Das ausgehöhlte beiseite stellen, das kann man später nochmal nutzen für ne Suppe oder so. Die Kohlrabi jetzt mit der Hackmasse füllen sodass oberhalb ein „Türmchen“ entsteht.  Dann auf einem Gitterrost in den Backofen geben und garen lassen bis sich eine leckere braune Kruste bildet. Das dauert so ca. 20 Minuten, aber lieber öfters mal nachgucken weil jeder Ofen ist anders.
In der Zwischenzeit die gewürfelten Austernpilze in Butter(kein Öl, Fett oder so)  anbraten und wenn sie Farbe haben mit dem Schmand ablöschen und leicht mit Pfeffer abschmecken. Der Austernpilzgeschmack sollte dominieren, der Pfeffer nur unterstützen.
Zum Schluss die beiseite gelegten Austernpilze in Butter andünsten und so ohne weiteres würzen als Beilage zum Gericht servieren.

 

Hackbraten gefüllt

mampf135-1

Hackbraten, bzw Frikadelle einmal anders. Sehr lecker und vorallen schnell und einfach gemacht. Passt hervorragend zu jeglicher Art von Kartoffel, ob nun als Salzkartoffel, Pommes oder Püree.

Zutaten:
500g Hackfleisch
1 mittelgroßes Ei
1 mittelgroße Zwiebel
1-2 Esslöffel Senf (je nach Geschmack)
2 Mozarella
1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und würfeln, den Mozarella aus der Packung nehmen und abtropfen lassen. In einer großen Schüssel das Hack, die Zwiebel, das Ei und den Senf zu einen homogen Masse verkneten. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 200Grad(Umluft 180) vorheizen und das Gitterrost mit Backpapier auslegen. Von der Hackmasse einen großen Klumpen nehmen, zu einer Kugel formen und dann plattdrücken. Den Mozarella in die Mitte legen und dann die Hackmasse darum verschliessen sodass die Kugel möglichst dicht ist, sonst läuft der Käse später in Backofen aus. Den zweiten Mozarella mit dem Rest der Hackmasse einhüllen und bei „Klopse“ auf das Backpapier legen. Ob man nun den normalen Mozarella nimmt oder den geschmacklich intensiveren Büffelmozarella das ist jedem selbst überlassen. Den Rost in die mittlere Schiene des Backofen schieben und ca. 30-40 Minuten dort garen. Kommt ein bisserl auf die Größe der „Klopse“ drauf an. Anschliessend rausnehmen und zusammen mit Kartoffel und Gemüse servieren oder einfach nur mit Pommes etc.