Dinkelvollkorn Ravioli ala Cheffe

Ravioli
Ich bewege mich ja gerne in vielen Welten und Bereichen und bin fast allen positiv gegenüber aufgeschlossen und probiere wahnsinnig gerne neues. Auch experimentiere ich gerne herum und versuche gesundes mit leckeren zu vereinbaren. Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf Ravioli, nicht auf die aus der Dose und nicht diese Standartvariante.
Hatte mir also frische Bio/Vollkorn Ravioli gekauft und mich richtig drauf gefreut, es war sehr enttäuschend der Geschmack und die Konsistenz war … da wäre ne Dose schmackhafter gewesen.
Also hab ich mich in die Küche gestellt und meine eigenen Ravioli gemacht.
Weiterlesen

schneller Nudelsalat

mampf176-1

Gerade im Sommer sind Salate etwas feines, ob nun als Beilage zum Grillen oder Essen, als kleiner Snack so zwischendurch, als komplettes Hauptgericht, beim Picknick….
Dieser Nudelsalat ist schnell gemacht und lässt sich vielfältig ergänzen und ist dazu noch echt lecker.

Zutaten:
500g Nudeln
200g Räucherschmelzkäse im Stück
200g Leberkäse
1 Dose Mais  (330g)
1 Dose Erbsen (400g)
1 EL Olivenöl (Variante 1)
1 Schuss Balsamico blanco (Variante 1)
1 Becher  Creme fraiche Kräuter 200g (Variante 2)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
Die Nudeln nach Anweisung kochen, sie sollten allerdings maximal Al-Dente sein weil sie ja noch im Salat nachgaren. Den Räucherschmelzkäse und den Leberkäse in gefällige Würfel schneiden. Den Mais und die Erben abtropfen lassen. Wenn einem das Creme fraiche zu dick ist kann man es mit einen Schuß Milch glattrühren.  Die Nudeln nach dem Kochen in ein Sieb geben zum Abgiessen und etwas abkühlen lassen.

Variante 1:
Die Nudeln und die anderen festen Zutaten in eine große Schüssel geben. Das Olivenöl mit dem Balsamico verühren und gut unter die festen Zutaten untermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Eine sehr leckere und leichte Variante.

Variante 2:
Die Nudeln und die anderen festen Zutaten in eine große Schüssel geben, das evtl glattgerührte Creme Fraiche dazugeben und gut unterrühen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Eine ebenfalls leckere Varianate, wenn auch nicht ganz so leicht 😉