Grüne Kohlrabisuppe

Grüne Kohlrabisuppe
Wusstest ihr eigentlich, das in den Kohlrabiblättern, die viele schon im Laden weg schmeissen, doppelt soviel Vitamin C und sogar 10(zehn) mal so viel Calcium und Eisen steckt wie in der eigentlichen Kohlrabiknolle?
Ich bisher nicht und auch nicht das die Suppe aus den Blättern genausogut wenn nicht noch besser schmeckt…
Weiterlesen

Gefüllte Kohlrabi mit Austernpilze

mampf264

Mal wieder ein Rezept welches ich mal woanders gegessen habe und mir dachte das musst du nachkochen und bisserl verbessern 🙂 Hier also meine Version des gefüllten Kohlrabi. Es geht natürlich auch schlichter, aber mir war danach und es hat sich als sehr lecker herausgestellt.

Zutaten:
4 große Kohlrabi
500g Rinderhack
200g Austernpilze, frische keine aus der Dose
200g Büffelmozzarella
4 Schalotten
1 mittelgroße rote Zwiebel
1 Becher Schmand mit Kräutern
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Die Kohlrabi vom Grün befreien und schälen, einen entsprechend großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Kohlrabi darin ca. 10-12 Minuten leicht köchlen, sie sollten noch Biss haben aber nicht mehr zu hart sein. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen Ober/Unterhitze, Umluft ist hier nicht sogut.
In der Zwischenzeit die Schalotten, die rote Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und würfeln.  Die Austernpilze falls nötig abpinseln(nicht waschen), 3-4 schöne beiseite legen und den Rest ebenfalls würfeln. Den Büffelmozzarella abtropfen lassen und auch würfeln. Das Hack mit den Schalotten, der roten Zwiebel, dem Knobi und dem Büffelmozarella vermengen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Die Kohlrabi kurz unter kalten Wasser abbrausen und dann mit einem Löffel oder noch besser einem Kugelausstecher aushölen, es sollten so ca. 2cm Wandstärke überbleiben. Das ausgehöhlte beiseite stellen, das kann man später nochmal nutzen für ne Suppe oder so. Die Kohlrabi jetzt mit der Hackmasse füllen sodass oberhalb ein „Türmchen“ entsteht.  Dann auf einem Gitterrost in den Backofen geben und garen lassen bis sich eine leckere braune Kruste bildet. Das dauert so ca. 20 Minuten, aber lieber öfters mal nachgucken weil jeder Ofen ist anders.
In der Zwischenzeit die gewürfelten Austernpilze in Butter(kein Öl, Fett oder so)  anbraten und wenn sie Farbe haben mit dem Schmand ablöschen und leicht mit Pfeffer abschmecken. Der Austernpilzgeschmack sollte dominieren, der Pfeffer nur unterstützen.
Zum Schluss die beiseite gelegten Austernpilze in Butter andünsten und so ohne weiteres würzen als Beilage zum Gericht servieren.

 

Kohlrabi Medaillions

mampf260

Und weiter geht es mit den etwas ungewöhnlichen Rezepten 😉 Hier mal  der Kohlrabi, den die meisten sicher nur als Gemüsebeilage oder im Salat kennen. Aber ich muss sagen diese Variante ist äusserst lecker und dazu noch schnell und einfach gemacht…

Zutaten:
2 größere Kohlrabi
2 große Romatomaten oder Fleischtomaten
1 Pckg Schmelzkäse Typ Chester
4-5 Scheiben geräucherten Schinken (z.b. Schwarzwälder)
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Einen Topf mit Wasser aufsetzen und mit etwas Salz zum kochen bringen. Den Backofen auf 200Grad vorheizen.
Die Kohlrabi, wenn nicht schon im Laden geschehen, von den Grün befreien, waschen und am besten mit einem Sparschäler dünn abschälen danach im ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Wenn das Wasser kocht die größeren Kohlrabischeiben darin für ca. 9 Minuten garen. Anschliessend herausnehmen und abtropfen lassen.
Die abgetropften Kohlrabischeiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Tomaten in Scheiben schneide, die Schinkenscheiben in Stücke schneiden sodass sie auf die Kohlrabischeiben passen.
Jede Kohlrabischeibe dann mit 2-3 Stücken Schinken belegen sodas sie am besten vollständig bedeckt ist, dann eine Tomatenscheibe darauflegen und zum Schluss eine Scheibe von dem Schmelzkäse.
Das ganze dann auf der mittleren Schiene im vorgeheitzten Backofen für ca. 10-15 Minuten überbacken.

 

Kohlrabi Creme Suppe

mampf194-1

Eine leckere Suppe die man sehr gut als Vorspeise reichen kann, oder bei entsprechender Menge auch ein sättigendes Hauptgericht bildet. Sie ist einfach und schnell zubereitet und bereichtert jeden Tisch.

 

Zutaten:
2 mittelgroße Kohlrabi
500g Kartoffeln (am besten mehlige)
1 Liter Gemüsebrühe (selbstgemacht oder aus dem Glas)
2 mittelgroße Zwiebeln
200g Schmelzkäse mit Kräutern
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Kresse und Olivenöl zur Deko

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun in einem Topf 1 EL Fett erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten.
Die Kartoffeln und die Kohlrabis schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Diese Würfel zu den glasigen Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Nun die Gemüsebrühe angießen und die Suppe ca. 30-35 Minuten köcheln lassen, das der Kohlrabi weich ist.
Das Gemüse aus der Brühe nehmen und pürieren. Danach wieder zurück in die Brühe und den Kräuterschmelzkäse darin auflösen lassen. Anschliessend das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.