Obatzdn „Bornicher Art“

Bornicher Obatzda

Heute hab ich mich mal wieder an einer regionalen Spezialität vergriffen und sie etwas nach meinem Gusto abgewandelt. Sie ist dann nicht mehr ganz so mächtig aber trotzdem noch sehr lecker.
Eignet sich hervorragend so als Aufstrich auf frisch gebackenen Brot oder als Dip oder Beilage. Weiterlesen

Brietarte ala Siggi

mampf266-1

Man treibt sich ja so im Internet rum und guckt hier und da und dort…
Dies Rezept habe ich in einer Facebook Gruppe gefunden und die Erfinderin des Rezeptes, die Siggi Solfrank,  hat mir erlaubt es in meinem Blog zu nutzen, danke nochmal dafür.  Und ich muss sagen es ist ein seeeeeehr leckeres Rezept, allerdings auch echt mächtig und macht pappsatt.

Zutaten:
für den Teig
1 Würfel frische Hefe
100g Butter
300ml Milch lauwarm
2 Vollei
700g Mehl
2 EL Zucker
1/2 TL Salz
Kräuter nach Wahl (italienische Kräuter, Kräuter der Provance, Gartenkräuter…)

für den Belag
5 mittelgroße Speisezwiebeln
1 Becher Schmand
1 Vollei
1 Flasche Rotwein
1 Briekäse (200g)
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Rotwein in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und das ganze aufkochen lassen. Dann die Zwiebeln in dem Rotwein über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag  stelle man einen klassischen Hefeteig her indem nan eine große Schüssel nimmt, die Butter schmilzt, die Hefe zerbröselt, die restlichen Zutaten dazu gibt und alles zu einem geschmeidigen glatten Teig verarbeitet. Wichtig ist das man den Teig mindestens 10 Minuten lang kräftig durchknetet und dann eine gute Stunde lang an einem warmen Ort gehen lässt. Er sollte sein Volumen mindestens verdoppeln, am besten verdreifachen.
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen, den Teig in eine Tartform füllen und ca. 15 Minuten backen bis er fest ist.

In der Zwischenzeit den Schmand mit dem Ei und einem EL Rotwein verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Brie in Scheiben schneiden.
Den Teig aus der Tartform stürzen auf ein Gitterrost, ihn erst mit der Schmandmasse bestreichen dann die Zwiebeln darüber verteilen und zum Schluss den in Scheiben geschnittenen Brie drauf verteilen.
Das ganze nochmals in den Backofen schieben bis der Käse geschmolzen ist und warm servieren.