Käse-Lauch Suppe mal völlig anders

Es ist wieder kalt und ungemütlich draussen für die meisten Menschen. Es regnet, stürmt, ist kalt und diesig also Zeit für leckere Suppen.
Aber warum immer dieselben Suppen kochen, warum immer Klassiker ? Warum nicht einmal die Klassiker „Neu“ erfinden – einfach mal kreativ sein.
Also gibt es heute ein klassisches Rezept im neuen Gewand…

Zutaten: (4 Personen)
1 kg Lammhack
200 g Sahne Schmelzkäse
200 g Kräuter Schmelzkäse
300 g Kräuter Frischkäse
1 Stk Staudensellerie
2 Stk große Speisezwiebel
1 Liter Gemüse- oder Geflügelfond
150 g geräucherten Bauchspeck
2 Stk mittelgroße Knoblauchzehen
1 Prise (Meer)Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat frisch gerieben
1 Prise Kurkuma
1 Prise Chilliflocken

Zubereitung:
DAS Wichtigste:
Ihr braucht einen ziemlich großen Topf damit alle Zutaten am Ende auch in den Topf passen und damit beim Umrühren nichts überschwappt, also lieber ne Nummer größer nehmen.

Als erstes muss das Gemüse geschnippelt werden, den Staudensellerie in „kleine halbe Ringe“, die Zwiebel in Würfel(können ruhig etwas größer sein) und den Knoblauch in Scheiben.Während Ihr schnippelt könnt ihr schon einmal einen großen Topf heiss werden lassen und Öl reingeben.
Dann kommt das Lammhack in den heissen Topf und wird angebraten bis es leicht Farbe hat, anschliessend kommt das Gemüse dazu und wird ebenfalls etwas angebraten.
Jetzt wird das ganze schon einmal mit einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt, ruhig großzügig.
Danach giesst Ihr  die Brühe an, verrührt es kräftig und last es etwas köcheln.
Während die Suppe köchelt lasst Ihr eine Pfanne heiss werden und bratet dort den gewürfelten Bauchspeck an, er sollte Farbe haben aber nicht zu knusprig sein. Ebenso röstest ihr die Weissbrotwürfel die aber knusprig sein sollten.
Wenn das Gemüse noch ziemlich bissfest ist, ist es Zeit den Schmelzkäse hinzu zu geben und diesen zu verrühren bis er sich vollständig aufgelöst hat.
Nach einem kurzen Aufkochen gebt Ihr auch 2/3 von dem Speck dazu und den Frischkäse sowie Kurkuma und die Chilliflocken.
Das ganze jetzt nicht mehr kochen lassen(der Frischkäse würd ausflocken und sauer werden) sondern nur noch bei leichter Temperatur  quasi simmern/ziehen lassen.
Wenn das Gemüse die gewünschte Konsistenz hat, das ganze noch einmal abschmecken nach Geschmack und servieren.
Ich reiche dazu in Olivenöl geröstetes Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.