Sommerpizza ala Cheffe

20160802_165117
Sommer, Sonne, Sonnenschein…
da darf es auch ruhig mal Pizza und Vino sein 🙂

Ich bin mal wieder durch das Internet gegeistert und hab ein Rezept für eine sommerliche Pizza gefunden was mich sofort begeisterte, keine schwere mächtige Pizza sondern eine leicht lockere und frische Variante.
Das Original war vegetarisch wenn nicht sogar vegan, aber da es Zutaten enthielt die ich nicht mag, bzw nicht esse oder ablehne habe ich es nach meinem Gusto abgewandelt und daraus diese Pizza gemacht.

Zutaten Teig:
200 Gramm Dinkelmehl + etwas Dinkelmehl für die Arbeitsfläche
100 ml Sojadrink
10 Gramm frische Hefe
1   TL Ahornsirup
1   TL Meersalz
1   EL Olivenöl

Zutaten Belag:
100 Gramm Cashewnüsse
200 Gramm Feta
550 Gramm Zucchini (ca. 3 Zucchini)
1 kleine rote Zwiebel
Eine Hand voll frische Minze
Meersalz
Grober schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Teigzubereitung:
200 Gramm Dinkelmehl in eine Schüssel geben. Pflanzendrink handwarm erhitzen (nicht heiß/kochend!). In die Mitte des Mehls eine Kuhle graben und die Hälfte des Sojadrinks dort hinein geben. Ahornsirup in den Sojadrink rühren, die Hefe hineinbröckeln und in der Flüssigkeit durch Rühren auflösen. Etwas Mehl vom Rand der Kuhle in die Hefemilch rühren und 5 Minuten warten.

Salz und den restlichen Sojadrink hinzugeben und mit den Händen zu einem Teig kneten. Das Olivenöl hinzu geben und nochmals durchkneten. Den noch recht klebrigen Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals 3-4 Minuten kräftig durchkneten, bis der Teig ganz geschmeidig ist.
Dann den Teig abgedeckt an einen warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 oder besser noch 250 Grad vorheizen(keine Umluft). Das Backblech mit vorheizen damit es richtig schön heiss ist, Gitterrost geht nicht.

Zwischenzeitlich den Pizza-Belag vorbereiten:
Die Enden kappen und die Zuchini in feine Würfel schneiden. Eine kleine rote Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die frischgepflückte Minze, wenn nötig waschen und trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Dann die Zuchini mit der roten Zwiebel und der Minze vermischen.
Die Cashewkerne klein hacken, den Feta zerbröseln und zu der Zuchinimasse geben. Alles gründlich miteinander vermengen und dann mit einer großzügigen Prise Salz und Pfeffer abschmecken.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kräftig durchkneten anschliessend rund ausrollen und auf einen Bogen Backpapier legen.
Den Belag gleichmässig auf dem Pizzateig verteilen nochmals eine Prise Salz und Pfeffer darüberstreuen, mit dem Bogen Backpapier auf das heisse Backblech legen (Vorsicht nicht verbrennen am Backblech)
Die Pizza dann ca. 15 Minuten backen je nach gewünschter Bräune.

Aber aufpassen da der Boden ziemlich dünn ist, ist die Grenze zwischen braun und schwarz schnell erreicht also den Backofen immer im Auge haben.

Kurz vor dem Servieren ein paar Blätter frischer Minze hacken und über die Pizza streuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.