Scotch Eggs

scottish Eggs

Auch wenn es momentan echt heiss ist und es in der Küche noch heißer ist, habe ich dort einige Zeit verbracht weil ich wollt endlich mal wieder ein schottisches Gericht kochen, was sich auch hervorragend kalt geniessen lässt wie z.b. beim Picknick oder einer Party, einem Buffet oder einfach auch nur so.

Zutaten:
7 Eier Größe M
500g Hack
1 Zwiebel mittelgroß
1 Bund Schnittlauch
1 TL Senf
1 Prise Muskat frisch gerieben
1 Schuss Malzessig
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
Meersalz
200g Cheddar geraspelt
Paniermehl oder Semmelbrösel
Mehl

Zubereitung:
Einen Topf mit kalten Wasser aufsetzen und fünf der Eier darin kochen bis sie hart sind, schälen und beiseite stellen bis sie kalt sind.
Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, den Schnittlauch ebenfalls fein hacken. Dann das Hack mit der Zwiebel, dem Schnittlauch, dem Malzessig, einem Ei, 1El Paniermehl, dem Senf gründlich vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Das Fett in der Fritteuse, bzw in einem tiefen Topf auf 180Grad aufheizen und eine Panierstation aufbauen, bestehend aus einem Teller mit Mehl, einem mit einem verschlagenen Ei und einem mit Paniermehl. Die Hackmasse in 5 gleichgroße Portionen aufteilen und zu flachen Fladen formen, jeweils ein Ei in die Mitte legen und das Hack darumformen sodaß dass Ei komplett umschlossen ist und man eine Kugel hat.
Diese wird dann erst in Mehl gewälzt, anschliessend durch das Ei gezogen und zum Schluß großzügig durch das Paniermehl gerollt bis sie rundherum mit einer guten Schicht bedeckt ist.
Diese Kugeln dann vorsichtig, nicht zu viele auf einmal, im heissen Fett frittieren bis sie goldbraun sind.
In der Zwischenzeit den geraspelten Cheddar in einer heissen Pfanne ohne Öl schmelzen lassen und dann auf einem Teller abkühlen lassen.
Alles zusammen dann mit eingelegten Gurken und Zwiebeln auf einem Teller oder Brett nett anrichten. Wer mag kann auch noch einen Dip oder etwas Malzessig dazu reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.