genialer Hefeteig

genialer Hefeteig
Hefeteig ist ja immer so eine Sache, er ist vielfältig zu verwenden und sehr beliebt. Doch viele Leute scheuen sich davor ihn selber zu machen, manche sagen es ist zu aufwendig, andere haben Angst das er ihnen nicht gelingt – das etwas schief geht. Wiederum andere sind sich nicht sicher ob Trockenhefe oder frische Hefe besser ist…
Ich hab lange ausprobiert und experimentiert mit den verschiedensten Variationen und finde dieses Rezept ist einfacher genial und der Teig gelingt einem immer! Man bekommt einen weichen, sehr geschmeidigen und elastischen Teig der sich wunderbar ohne großen Kraftaufwand formen lässt. Mit etwas Übung kann man ihn sogar wie in der Pizzeria durch in die Luft werfen formen und ziehen.

 

Zutaten:
400g Mehl
1 Würfel frische Hefe (42g)
1 TL Salz
200ml lauwarmes Wasser
4 EL Olivenöl
Zucker
etwas Mehl zusätzlich

Zubereitung:
Die frische Hefe in ca. 2-3 EL lauwarmen Wasser mit etwas Zucker auflösen und abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
In der Zwischenzeit das Mehl in eine größere Schüssel sieben und mit dem Salz vermischen, dann das lauwarme Wasser sowie das Olivenöl dazugeben und das ganze schon mal vorab miteinander vermengen.
Wenn die Hefe nach dem gehen schön schaumig ist, diese zu der Teigmasse geben und alles gründlich miteinander vermengen bis der Teig geschmeidig ist. Am besten geht das am Anfang mit einem Holzlöffel und später mit angefeuchteten Händen. Der Teig darf jetzt ruhig noch ein klein wenig kleben sollte sich aber schon zu einer Kugel formen lassen die nach und nach wieder ihre Form verliert.
Die Schüssel nun mit einen leicht feuchten Handtuch abdecken und an einem warmen Ort gute 30 Minuten gehen lassen bis sich das Volumen mindestens verdoppelt, besser noch verdreifacht hat.

Den Teigklumpen in der Schüssel mit etwas Mehl bestäuben und kräftig durchkneten und falten (am besten mit der Hand) bis man eine nicht mehr klebende, sehr geschmeidige Teigkugel hat die ihre Form behält. Dann erneut mit einem leicht feuchten Tuch bedecken und nochmals ca. 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen erneut verdoppelt hat.

Den Teigklumpen aus der Schüssel nehmen und nochmals mit der Hand durchkneten, falls der Teig noch etwas klebt einfach ein wenig Mehl zugeben, in zwei gleichgroße Hälften teilen und zu Kugeln formen. Ihr solltet jetzt einen weichen, sehr geschmeidigen und elastischen Teig haben der sich wunderbar ohne viel Kraft formen und ziehen lässt.

Den Teig nun in die gewünschte Form bringen, entweder per Hand oder durch auswellen und in die Form oder aufs Backblech legen. Nochmal mit einem leicht feuchten Tuch abdecken und ein letztes Mal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Jetzt ist der Teig bereit gebacken zu werden, dies kann in einem normalen Backofen geschehen oder wer hat auch in einem Pizzaofen, selbst über offenen Feuer oder auf heissen Steinen lässt sich dieser Teig hervorragend backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.